Yanki Sapci
Landesjugendsprecher der Jugendfeuerwehr

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

12. April 2017
Autor: Yanki Sapci


Ich heiße Yanki Sapci, bin 16 Jahre alt und engagiere mich seit sechs Jahren in der Jugendfeuerwehr (JF). Bei einem Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Pöseldorf im Jahr 2010 habe ich dort eine Übung der JF gesehen und wollte das auch können. 2014 hat mich meine Gruppe zum Jugendsprecher gewählt. Als Vertreter der Gruppe war ich Delegierter bei der Delegiertenversammlung der JF Hamburg. Dort wurde ich 2016 zum Landesjugendsprecher gewählt. In dieser Funktion vertrete ich mit drei weiteren Landesjugendsprechern die Interessen von über 1000 Kindern und Jugendliche im Alter von 5 bis 17 Jahren in den 60 Jugendfeuerwehren und den sechs Minifeuerwehren in Hamburg.

Die Jugendfeuerwehr bietet uns viele interessante Freizeitangebote. Mit unserer Gruppe im Stadtteil Pöseldorf planen wir die Zusammenkünfte gemeinsam mit unseren Betreuern und freuen uns immer besonders, wenn wir gemeinsame Veranstaltungen mit der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtteil haben; Kinderfeste, Laternenumzüge und unser eigenes Sommerfest gehören regelmäßig dazu. Wir lernen viel über Brandschutz und Erste Hilfe. Ein Auto anheben zur Personenrettung? Kein Problem!  – Wenn wir mit 17 bis 18 Jahre ehrenamtlich in die Freiwilligen Feuerwehr übertreten oder sogar zur Berufsfeuerwehr gehen wollen, können wir schon einiges.

Die Jugendfeuerwehr Hamburg als Zusammenschluss der Jugendfeuerwehren in der ganzen Stadt richtet für uns Seminare zu verschiedenen Themen aus, mit und ohne Bezug zur Feuerwehr. Wir können an Internationalen Begegnungen in viele verschiedene Länder teilnehmen oder an Landeszeltlagern, wie in diesem Jahr mit über 900 Teilnehmern aus Hamburg, Deutschland und mit unseren befreundeten Partnern aus dem Ausland. Das erweitert den Horizont. Ich bin dabei!

Mehrere Wettbewerbe, bei denen die Gruppen sich messen können oder Auszeichnungen für ihre Leistungen erwerben, finden jedes Jahr statt. Dabei lernen wir hier schnell: Nur als Team sind wir stark und können die uns gestellten Aufgaben lösen. Und es ist egal, ob weiblich oder männlich, klein oder groß  oder mit Migrationshintergrund – jeder einzelne zählt mit dem was er kann und weiß.

Dieser Teamgeist ist etwas sehr wichtig im Leben und das möchte ich gern weitervermitteln.

Freude bereitet es mir, wenn wir Landesjugendsprecher bei einem unserer Jugendmeetings die Jugendsprecher der Gruppen  begrüßen können, um uns darüber auszutauschen, welche aktuellen Themen die anderen gerade bewegen. Mir ist wichtig, dass sich auch die jüngeren Jugendsprecher mit ihren Anliegen ernstgenommen fühlen.

Dafür organisieren wir Landesjugendsprecher auch ein Wochenend-Jugendsprecher-Seminar mit selbst gewählten Themen, die wir in Jugendmeetings festlegen. Das dient einerseits dazu, die neuen Jugendsprecher mit ihren Aufgaben, die sie übernommen haben, vertraut zu machen und die demokratische Struktur der Jugendfeuerwehr Hamburg zu verstehen. Aber es soll auch den Zusammenhalt stärken und schon versierte Jugendsprecher miteinander besser vernetzen. Betreuer und Referenten suchen wir uns selbst aus. Unterstützung der Erwachsenen bekommen wir, wenn wir sie benötigen und wünschen.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

Ja, ich bin damit einverstanden, dass mitdirgehtmehr.hamburg die oben angegebenen Daten speichert, um Ihr Kommentar auf der Webseite zeigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient nur der Verwaltung und Sicherheit. Sie können die Daten jederzeit aus unseren Systemen löschen lassen. Schicken Sie dazu eine E-Mail an engagement@basfi.hamburg.de. Mehr Infos finden Sie in unseren Datenschutz-Bestimmungen.*

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation

Wir verwenden Cookies, damit die Nutzung dieser Website einfacher ist.

Einverstanden

Mehr Infos