1

Barakiel Halle

Erste Staffelstabübergabe auf dem Gelände
der Evangelischen Stiftung Alsterdorf –
am 3. März 2017 gab Senatorin Melanie
Leonhard in der umfassend barrierefreien
Barakiel-Sporthalle den Startschuss für die
Engagement-Kampagne.

2

Freiwilligen Feuerwehr Pöseldorf

Im Feuerwehrhaus der Freiwilligen
Feuerwehr Pöseldorf wurde am
12. April 2017 in Anwesenheit
von Sozialsenatorin Melanie Leonhard
das Staffelholz unter anderem an die
Jugendfeuerwehr weitergegeben.

3

Horner Freiheit

Am 26. Juni 2017 zeichnete Senatorin
Cornelia Prüfer-Storcks im AWO-Senioren-
treff Horn die bisherige Staffelstabträgerinnen
und – träger der Engagement-Kampagne aus,
darunter die ehrenamtliche Leiterin des
AWO-Seniorentreffs, Annemarie Bendzko.

4

Hamburger Rathaus

Beim Hamburger Familientag am
26. August 2017 wurde zum vierten
Mal der Staffelstab von Engagierten an
Engagierte übergeben. Jan Pörksen,
Staatsrat der BASFI, würdigte das
Engagement der Freiwilligen auf
der großen Bühne vor dem Rathaus.

5

Mehrgenerationenhaus Schiffbek

Im Mehrgenerationenhaus Billstedt
sorgen Ehrenamtliche für tolle Angebote
im Stadtteil. Hier würdigte Umweltsenator
Jens Kerstan bei der Staffelstabübergabe
am 1. November 2017 vor allem das
Umweltengagement von freiwillig Engagierten.

6

Hamburger Rathaus

Senatsempfang im Rathaus am
7. Dezember 2017 – alle 36
Staffelstabträgerinnen und –träger
waren eingeladen und nahmen aus
den Händen der Zweiten Bürger-
meisterin Katharina Fegebank Dank
und Anerkennung entgegen.

7

Aktivoli Freiwilligenbörse

8

Stadtteilschule Mitte

Am 3. Mai 2018 ehrte Justizsenator Dr. Till
Steffen in der Stadtteilschule Mitte die
Staffelstabträgerinnen und Staffelstabträger.
Im Mittelpunkt standen dabei der Hamburger
Fürsorgeverein und der Verein „Gefangene
helfen Jugendlichen“. Die freiwillig Engagierten
kümmern sich dort um die Wiedereingliederung
von Strafgefangenen und um Jugendliche, die
drohen, in die Kriminalität abzurutschen.

9

Sportverein Eidelstedt Hamburg von 1880 e.V.

Am 29. Juni 2018 ehrte Innensenator Andy Grote beim
Sportverein Eidelstedt Hamburg von 1880 e.V. die
Staffelstabträgerinnen und Staffelstabträger. Die dritte
Staffelstabübergabe in diesem Jahr widmet sich
schwerpunktmäßig dem Sport. Vorgestellt werden die
Integrationsarbeit des Sportvereins Eidelstedt,
ehrenamtliche Fußballangebote in der Unterkunft
HafenCity, Alstersport – Verein für inklusiven Sport in
Hamburg und Spiel und Sport Bergedorf (SSB).
Darüber hinaus werden freiwillig Engagierte aus
folgenden Bereichen geehrt: pädagogischer
Mittagstisch „Ratzeputz“, Jugendorganisation des
Rotary Clubs, Verein „Gefangene helfen Jugendlichen“,
Hamburger Fürsorgeverein, Hanseatic Help; Freie- und
evangelische Gemeinde, Deutschprojekt für Geflüchtete
und Hilfe für Frauen und Kinder mit Gewalterfahrungen.

10

Ev. Familienbildungsstätte Harburg

11

Tagesstätte Ilse Wilms

Hier wandert

der Staffelstab

  • Auf der interaktiven Karte sind alle bisherigen Staffelstabübergaben vermerkt.
  • Klick auf – Infos zur Staffelstabübergabe erscheinen.
  • Die orangen Köpfe symbolisieren die Engagierten.
  • Klick auf – Infos zur Person und dem Ort des freiwilligen Engagements erscheinen.

Staffelstab-Aktion

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

Engagement-Kampagne –
Mit Dir geht mehr!

Mit der Engagement-Kampagne dankt die Stadt Hamburg allen freiwillig Engagierten und zeigt die ganze Vielfalt des Engagements in der Hamburger Öffentlichkeit. Den Auftakt markieren City-Light-Plakate, die im März 2017 in der ganzen Stadt zu sehen sind. Das Motto „Mit dir geht mehr!“ sagt sinngemäß:

Auch du kannst etwas tun – mach mit! Bis zum Jahresende wird die Engagement-Kampagne auch auf Postkarten an Treffpunkten in der Stadt, Bannern, Roll-ups, Aufklebern und Buttons sowie bei unterschiedlichen Veranstaltungen präsent sein. So sagt Hamburg Danke!


Staffelstab-Aktion

Die Staffelstab-Aktion ist der Kern der Engagement-Kampagne. Die Idee ist ganz einfach: Freiwillig Engagierte zeichnen andere Engagierte durch Weitergabe eines Staffel­stabes aus. Aber nicht die Stadt Hamburg wählt aus, sondern alle Staffelträgerinnen und Staffelträger entscheiden selbst. Jede Staffel­stabübergabe wird genutzt, um Aufmerksam­keit auf das jeweilige Engagement zu ziehen. Auf diese Weise wird die ganze Vielfalt des Engagements in Hamburg sichtbar. Am 3. März 2017 gab Senatorin Melanie Leonhard in der Alsterdorfer Barakiel-Halle den Start­schuss für die Engagement-Kampagne und dankte den ersten Staffelträgerinnen und Staffelträgern zum Auftakt der Aktion.

Wer kann an der Staffelstab-Aktion teilnehmen?

Die Staffelträgerinnen und Staffelträger entscheiden selbst, an wen sie den Stab weitergeben. Die BASFI als Hamburger Behörde sorgt lediglich dafür, dass freiwillig Engagierte aus unterschiedlichen Engage­ment­bereichen teilnehmen. Ihr eigenes Engagement können Sie zum Beispiel in der Kampagne zeigen, in dem Sie den Engage­ment-Hashtag nutzen. Und das geht so: posten Sie auf Ihren eigenen Social-Media-Profilen und verwenden Sie #mitdirgehtmehr in Ihren Inhalten. So wird die Aufmerksamkeit auf Ihre Projekte gelenkt – und das geballte Engagement in Hamburg gemeinsam durch den Hashtag sichtbar gemacht.


Hamburg sagt Danke!

Mehr als 550.000 Hamburgerinnen und Hamburger engagieren sich freiwillig und ehrenamtlich in unserer Stadt. Jeder und jedem einzelnen danke ich von Herzen! Freiwilliges Engagement kann nur in einer freien Gesellschaft entstehen und ist Aus­druck von Demokratie. Deshalb ist mir das Thema wichtig.

Damit Engagement auch in Zukunft gelingen kann, will Hamburg die besten Rahmen­bedingungen schaffen. Die Engagement-Kampagne ist Teil unserer Engagement­strategie. Diese haben wir gemeinsam mit vielen freiwillig Engagierten entwickelt. Im Sommer 2014 wurde sie vom Hamburger Senat beschlossen. „Mit dir geht mehr!“ ist

das Motto unserer Engagement-Kampagne. Wenn Sie sich fragen, was genau mehr geht: Lesen Sie die Geschichten der Staffel­trägerinnen und Staffelträger in diesem Blog. Sie erzählen uns, warum mit ihnen „mehr“ geht. Lassen Sie sich von ihrer Begeisterung für freiwilliges Engagement anstecken!

Herzliche Grüße


Senatorin der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration
der Freien und Hansestadt Hamburg


Engagemen­tstrategie

Freiwilliges Engagement zu fördern und bestmögliche Rahmen­bedingungen dafür zu schaffen – das hat sich die Stadt Hamburg auf die Fahnen geschrieben. Die BASFI informiert und berät nicht nur. Sie hilft den Engagierten auch, sich zu qualifizieren und Anerkennung für ihr Engagement zu gewinnen, zum Beispiel durch den Hamburger Nachweis. Viele frei­willig Engagierte haben an der Engagemen­t­strategie 2020 der Stadt Hamburg mit­gewirkt. Ein Ergebnis dieses Beteiligungs­prozesses war der Wunsch nach Aufmerk­samkeit für verschiedene Gruppen. Und genau das ist das Ziel der Kampagne „Mit dir geht mehr!“, die diesen Blog hervorgebracht hat: Das Engagement vieler unter­schiedlicher Gruppen angemessen zu würdigen und sichtbar zu machen.

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation

Wir verwenden Cookies, damit die Nutzung dieser Website einfacher ist.

Einverstanden

Mehr Infos