Sarah McHardy strickt mit den
„Wooligans“ für Obdachlose

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

17. November 2018
Autorin: Sarah McHardy



Seit ziemlich genau einem Jahr treibe ich nun meine ehrenamtliche Initiative „Wooligans – Stricken für Menschen ohne Obdach in Hamburg“ voran. Gegründet aus der Idee heraus mit Handarbeiten gleich auf zweierlei Weise etwas Gutes zu bewirken, zum einen nämlich warme Strick- und Häkelstücke für Menschen ohne Obdach zu fertigen und zum anderen Menschen jeden Alters, jeder Herkunft miteinander zu verbinden, ist mir das Projekt, aus dem in naher Zukunft ein Verein werden soll, eine Herzensangelegenheit. Das erste Mal bin ich bewusst im Alter von etwa 15 Jahren mit dem Thema Obdachlosigkeit in Berührung gekommen. Schon damals hatte ich das Gefühl, dass Menschen, die auf der Straße leben oder auch „nur“ ökonomisch benachteiligt sind, auf die Randplätze im gesellschaftlichen Miteinander verwiesen werden. Und schon damals fand ich das falsch. Über die Jahre habe ich viele Begegnungen mit obdachlosen Menschen gehabt; manche kurz, manche intensiver. Und so wuchs der Wunsch, etwas zu tun. Auslöser mag wohl ein junger Mann gewesen sein, der in der Innenstadt „Platte machte“. Deutlich wurde in den täglichen Gesprächen über Monate, dass er unter anderem darunter litt, nicht wahrgenommen zu werden. Und so entstand die Idee mit dem Hobby Stricken/ Häkeln Wertschätzung auf die Straße zu bringen. Gerne wollte ich aber noch ein „zweites Standbein“ für das Projekt und eben keine „gewöhnliche“ Strickgruppe, sondern alte oder ältere und junge Menschen, Hamburger Urgesteine und Zugezogene miteinander verbinden. Im Prinzip gleichermaßen Brücken bauen und vielleicht bestehende Vorurteile abzubauen helfen. Das Gemeinschaftsgefühl stärken und die Gesellschaft wärmer machen – im doppelten Sinne.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

Ja, ich bin damit einverstanden, dass mitdirgehtmehr.hamburg die oben angegebenen Daten speichert, um Ihr Kommentar auf der Webseite zeigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient nur der Verwaltung und Sicherheit. Sie können die Daten jederzeit aus unseren Systemen löschen lassen. Schicken Sie dazu eine E-Mail an engagement@basfi.hamburg.de. Mehr Infos finden Sie in unseren Datenschutz-Bestimmungen.*

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation

Wir verwenden Cookies, damit die Nutzung dieser Website einfacher ist.

Einverstanden

Mehr Infos