Hans-Jürgen Rehder
Im Vorstand bei Alstersport Hamburg

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

3. Mai 2018
Autor: Hans-Jürgen Rehder


Sport gehörte für mich immer zu meinem Leben. Dass ich dabei im Rollstuhl sitze, war und ist für mich kein Hindernis. Mein größter sportlicher Erfolg war die Bronzemedaille beim Tischtennis-Doppel-Wettkampf der Sommer-Paralympics 1988 in Seoul. Dieses Gefühl, trotz der körperlichen Einschränkungen Sport treiben und als ganz wichtigen Bestandteil des Lebens in den Alltag integrieren zu können, will ich an möglichst viele Menschen - vor allem an Kinder und Jugendliche - weitergeben.

Deshalb engagiere ich mich ehrenamtlich im Verein Alstersport Hamburg. Dort arbeite ich als Vorstandsmitglied. Wichtig ist mir dabei die Beseitigung von Barrieren im Leben – die größte Barriere ist dabei oft jene in den Köpfen der Menschen. Zum Beispiel engagiere ich mich dafür, frühzeitig bei Planungen neuer Sportstätten eingebunden zu werden. So kann ich dafür sorgen, dass sie dann wirklich von allen genutzt werden können. Wenn es uns in Zukunft gelingt, noch mehr Rollstuhlfahrer mit unserem umfangreichen Sportangeboten zu erreichen, freue ich mich.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation