Dagmar Hirche
"Direktmarketing fürs Alter"

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

22. Mai 2017
Autor: Die Redaktion

Seniorinnen und Senioren


Seit Dezember 2007 bin ich Vorsitzende und Gründungsmitglied des Vereins „Wege aus der Einsamkeit e.V.“. Mein Antrieb war es, das Altersbild in der Gesellschaft zu verbessern und Projekten, die es in Deutschland bereits gibt, mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.  Da ich aus dem Direktmarketing komme, war es für mich kein großer Schritt, ehrenamtlich „Direktmarketing fürs Alter“ zu machen.

Von Beginn an war es meine Aufgabe, neue Projekte ins Leben zu rufen und uns mit anderen Vereinen, die sich für das Alter engagieren, weltweit zu vernetzen. Weitere Aufgaben sind: Wettbewerbe rund um das Alter zu entwickeln und auszuschreiben, Veranstaltungen zu organisieren, in den sozialen Netzwerken das Thema Alter zu besetzen und Menschen 65+ Mut zu machen, mit uns in die digitale Welt zu gehen. 

In Deutschland wird oft das Alter immer noch recht negativ dargestellt. Mein Anliegen – zusammen mit meinen Vereinskollegen – ist es, zu zeigen, was im Alter alles möglich ist und auch Mut zu machen, im Alter Neues zu wagen. Ich möchte die Aufmerksamkeit auf tolle Projekte, die sich um das Alter drehen, lenken, speziell auch auf die vielen tollen Projekte der Generationen. Es soll zum Nachmachen und Mitmachen animieren.  Ein großes Anliegen von mir ist es – in dieser digitalen Welt –,  die alten Menschen mitzunehmen und bei allen Diskussionen zur digitalen Welt das Alter mit ins Spiel zu bringen.

Warum engagiere ich mich für das Alter? – Weil die Gesellschaft immer älter wird und sich mehr Menschen für das Alter engagieren sollten und weil alles, was wir positiv ändern, auch mir später zu Gute kommt.

Mich begeistert, tolle Menschen zu treffen, die sich vielfältig für das Alter engagieren. Es werden immer mehr, auch gerade junge Leute, die lernwilligen Menschen 65+ den Umgang mit Tablets und Smartphones beibringen. Es ist toll zu sehen, wie feierfreudig Menschen 65+ am Weltseniorentag bei unserem Senioren-Flashmob und beim Senioren-SpeedDating sind.  Das Alter hat so viele positive Aspekte, die wir bei den leider auch negativen Aspekten wie Altersarmut, Krankheit und Pflegenotstand nicht vergessen dürfen.

Alle Aktivitäten finden Sie auf unserer Homepage www.wegeausdereinsamkeit.de, Facebook https://www.facebook.com/wegeausdereinsamkeit/, auf Twitter https://twitter.com/WadeHamburg und auf Instagram https://www.instagram.com/altersfreunden/

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation