Bianca Scheunemann
Ein offenes Ohr für psychisch Erkrankte

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

7. Dezember 2017
Autorin: Bianca Scheunemann

Menschen mit Behinderung


Ich engagiere mich seit ca. 9 – 10  Monaten auf einer psychiatrischen Akutstation in der Asklepiosklinik Ochsenzoll.

Durch eigene Erfahrungen weiß ich, dass psychisch erkrankte Menschen häufig ihre sozialen Kontakte verlieren und einsam werden. Meistens verbringen sie mehrere Wochen, sogar Monate in der Klinik, ohne Besuch zu bekommen. Einmal wöchentlich besuche ich dort Patienten und schenke ihnen je nach Bedarf meine Zeit, ein offenes Ohr oder einfach Freude, indem ich für sie da bin und die Betroffenen einfach mal ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen.

Ich bin Mitglied im Freiwilligenteam „Engagiert & Inklusiv“ bei Nordlicht e.V.

Dieses Ehrenamt hat mich sogar darin bestätigt, meine Ausbildung zur Genesungsbegleiterin zu machen. Das Lächeln und Vertrauen der Patienten gibt mir so viel zurück, dass ich mich jede Woche auf mein Engagement freue.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation