Annemarie Bendzko
Mit viel Energie und Herzblut in Horn

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

26. Juni 2017
Autorin: Annemarie Bendzko

Seniorinnen und Senioren


Ich bin Annemarie Bendzko und in diesem Jahr seit 15 Jahren die ehrenamtliche Leitung des AWO-Seniorentreffs in Horn.

Bereits 1987 habe ich vier Jahre lang die damalige Leiterin Ingrid Jungesblut als Helferin im Treff unterstützt. Nach vier Jahren habe ich damit aufgehört, da ich mich mehr um meine beiden Kinder und meinen Mann kümmern wollte. Als Frau Jungesblut jedoch die Leitung 2001 abgab, kam der AWO Kreis-Mitte kurze Zeit später mit dem Vorschlag auf mich zu, die Leitung zu übernehmen. Da ich in den vier Jahren zuvor den Treff kennengelernt hatte und mich mit allem auskannte, habe ich zugesagt.

Seitdem ist viel passiert: 2007 wurde das Haus geschlossen. So bin ich dann mit dem Fahrrad los und habe nach alternativen Standorten gesucht. Da ich bei meiner Suche hartnäckig blieb, konnten wir uns provisorisch erst im Gemeindehaus der Martinskirche treffen, dann über 3 Monate für 3 Tage in der Woche im Pflegeheim Horn. Von dort aus organisierte ich weiterhin Ausflüge und Reisen für den Seniorentreff. Mit der  Arbeitsgruppe „Eine neue Mitte für Horn“ wurde das Stadtteilhaus „Horner Freiheit“ geplant. Als Teil der Arbeitsgruppe konnte ich aktiv an der Gestaltung der neuen Räume für den Seniorentreff im Stadtteilhaus mitwirken.

Den Seniorentreff in diesem Stadtteilhaus integriert zu haben, bedeutet mir sehr viel und ist für mich ein Stückchen „mein Lebenswerk für Horn“. Seit einem Jahr hat der AWO-Seniorentreff nun die neuen Räume bezogen und „brummt“!

Es macht mir große Freude, mit den Senioren zusammen zu sein, den Treff zu organisieren. Ich koordiniere die dort stattfindenden Kurse, gestalte das Programm und plane nach wie vor leidenschaftlich gerne die Reisen und Ausflüge. Die Gäste des Treffs zu „betüddeln“ macht mir sehr viel Spaß, zumal ich eine ganze Menge Herzlichkeit und Dankbarkeit zurückbekomme. Das liegt mir im Blut, denn rumsitzen ist nichts für mich! Mit Menschen zusammen zu sein, ein offenes Ohr zu haben und dabei neue Ideen und Anregungen mit Unterstützung meines Teams umsetzen zu können, das füllt mich aus.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation