Anna-Lena Engelke
Austauschjahr führte zum Ehrenamt

Schriftgröße:

+

| Mehr Kontrast

11. Februar 2018
Autorin: Anna-Lena Engelke


Mein Name ist Anna-Lena Engelke und ich engagiere mich seit 2013 beim Deutschen Youth For Understanding Komitee e.V. – kurz YFU. YFU ist eine gemeinnützige Austauschorganisation, deren Ziel es ist, durch Schüleraustausch interkulturelle Verständigung zu fördern. Dabei wird der Großteil der Arbeit von Ehrenamtlichen durchgeführt.

Zu meinem Ehrenamt bin ich durch mein eigenes Austauschjahr gekommen, das ich nach der 9. Klasse in Ungarn verbracht habe. Durch das Leben in einer Gastfamilie und das Besuchen einer ungarischen Schule konnte ich erfahren, wie es ist, in einem fremden Land zu leben, wie anders Gewohnheiten und der Alltag sein können und konnte die Menschen und die ungarische Kultur langsam besser kennenlernen.

Nach dem Jahr war ich überzeugt, dass mir das Austauschjahr sehr viel gebracht hat und wollte gerne etwas zurückgeben. So bin ich ehrenamtlich bei YFU aktiv geworden, um andere auf dem Weg in ihr Austauschjahr zu begleiten. Möglichkeiten, etwas zu tun, gibt es viele: Ich habe in den letzten 5 Jahren z.B. auf Informationsveranstaltungen in Schulen gesprochen, war bei der Auswahl von Bewerber*innen dabei und habe Austauschschüler*innen betreut, die für ein Jahr in Deutschland waren. Am meisten Spaß habe ich aber daran, Seminare zu teamen, dort Zeit mit anderen Ehrenamtlichen und Schüler*innen zu verbringen und in Gesprächsgruppen über Themen wie Anpassung, Konfliktlösung und gesellschaftliche Verantwortung zu diskutieren.

Besonders gut an meinem Ehrenamt gefällt mir die Möglichkeit, ständig Neues ausprobieren zu können und dabei Jugendliche und Ehrenamtliche jeglichen Alters und mit verschiedensten Interessen kennenzulernen sowie mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Teile diesen Beitrag auf

Kommentare

*Pflichtangabe

Noch keine Kommentare vorhanden. Erstelle den ersten …

vorheriges Bild nächstes Bild schließen

Navigation